Welche Cialis Generika gibt es?

0

Jetzt wo das Patente von Lilly Icos über Cialis abgelaufen ist, gibt es auch Cialis Generika auf dem Markt. Doch welche Cialis Generika gibt es bereits und was kosten diese? Woher bekommt man Cialis Generika eigentlich? Wir klären Sie in diesen Artikel rund um die Cialis Generika auf.

Übersicht des Artikels:

Cialis Generika

Cialis Wirkstoff Tadalafil – zahlreiche Generika nach Ablauf des Patentes

Bei zahlreichen Medikamenten in Deutschland und weltweit, die vertrieben werden, handelt es sich nicht nur um Original-Tabletten, Pillen oder Kapseln, die den vom jeweiligen Hersteller entwickelten Wirkstoff beinhalten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche sogenannte Generika. Diese Generika können auf dem Markt vertrieben werden, nachdem das jeweilige Patent für das Originalprodukt bzw. den Wirkstoff abgelaufen ist. Im Bereich der Potenzmittel trifft dies aktuell auf die bekannte Potenzpille Cialis zu.

Für den Wirkstoff Tadalafil, der im Originalmedikament Cialis enthalten ist, ist nämlich am 15. November 2017 das Patent abgelaufen. Daher stellen sich bereits viele Männer die Frage, welche Cialis Generika es gibt. Wir möchten daher im folgenden Beitrag darüber informieren, was Generika eigentlich sind, welche Cialis Generika es am Markt bereits gibt und was Sie zum Ablauf des Patents wissen sollten.

Hintergrund: Worum handelt es sich eigentlich bei einem Generikum?

Mit der Bezeichnung Generikum sind sogenannte Nachahmerpräparate gemeint, bei denen es sich um Arzneimittel handelt, die einen bestimmten Wirkstoff enthalten und als Kopie des Markenmedikaments auftreten. Ein wichtiges Kriterium für ein Generikum besteht darin, dass dieses den exakt gleichen Wirkstoff enthält, wie er auch im Originalmedikament, dessen Patent abgelaufen ist, vorhanden ist. Lediglich die sonstigen Inhaltsstoffe und einige Bestandteile des Medikamentes können vom Original abweichen.

Gewünscht ist, dass ein Generikum dem jeweiligen Originalprodukt insbesondere hinsichtlich der Wirksamkeit und Sicherheit entspricht.

Eine solche sogenannte therapeutische Äquivalenz wird insbesondere dann angenommen, falls der Vertrauensbereich der Verfügbarkeit des jeweiligen Generikums zwischen 80 und 125 Prozent auf Grundlage der Verfügbarkeit des Originalpräparates liegt.

In der Praxis ist es meistens so, dass die Abweichung des Generikums im Vergleich zum Originalpräparat oftmals weniger als fünf Prozent beträgt.

Generika sind insbesondere deshalb so beliebt und werden meistens nach Ablauf des Patents für das Originalprodukt sofort auf den Markt gebracht, weil dann auch andere Hersteller die Chance haben, den Wirkstoff mit ihren eigenen Präparaten zu vertreiben und somit natürlich Einnahmen generieren können. Aber auch aufseiten der Endkunden wird gerne auf Generika zurückgegriffen, weil diese in aller Regel (deutlich) günstiger als das Originalprodukt sind.

Wie wirkt Tadalafil, der Wirkstoff von Cialis?

Aktuell ist für Tadalafil, der sich als Wirkstoff in der Potenzpille Cialis befindet, vor einigen Tagen ein Patent abgelaufen. Tadalafil hat eine ganz ähnliche Wirkung wie andere bekannte Wirkstoffe im Bereich der Potenzmittel, insbesondere  Sildenafil, den durch Viagra bekannten Wirkstoff. So wirkt auch Tadalafil in der Form, als dass das Enzym PDE-5 gehemmt wird. Im Zusammenhang mit einer ausreichenden Erektion nimmt dieses Enzym eine entscheidende Rolle ein, sodass durch den Wirkstoff Tadalafil Potenzprobleme behandelt werden können bzw. wieder eine ausreichende Erektion stattfinden kann.

Welche Cialis Generika gibt es bereits?

Zwar ist das Patent für Cialis bzw. für den Wirkstoff Tadalafil erst vor gut drei Wochen (Nov. 2017) abgelaufen. Dennoch gibt es bereits zahlreiche Generika, denn Experten sehen einen riesigen Markt in diesem Bereich. Nicht wenige Fachleute gehen sogar davon aus, dass Tadalafil zum beliebtesten Potenzmittel überhaupt werden könnte. Ein Grund ist zum einen die längere Halbwertszeit im direkten Vergleich mit Viagra sowie dessen Generika.

Zum anderen hält die Wirkungsdauer deutlich länger als bei Sildenafil an, sodass insbesondere Cialis in einer bestimmten Dosierung auch als Wochenendpille bezeichnet wird.
Bereits vor Ablauf des Patentes hatten sich zahlreiche namhafte Hersteller von Generika vorbereitet, um ihre Produkte leihweise schon am ersten Tag nach Patentablauf, also ab dem 16. November 2017, auf den Markt zu bringen.
tadalafil-cialis-generika
Dazu gehören insbesondere die folgenden bekannten Hersteller:

  • HEXAL
  • Stada
  • Ratiopharm
  • Hennig
  • ALIUD Pharma

Trotz der Tatsache, dass bereits zahlreiche Cialis Generika auf dem Markt sind, bleibt der Wirkstoff sowie die entsprechenden Generika natürlich verschreibungspflichtig. Ein Vorteil der jetzt angebotenen Generika wird vermutlich darin bestehen, dass der Preis für den Endkunden im Vergleich mit dem Originalprodukt geringer ist. Allerdings kommt dieser Aspekt natürlich nur dann zum Tragen, falls Sie Cialis bzw. die Generika selbst kaufen.

Abschließend möchten wir Ihnen noch gerne einige bereits am Markt existierender Cialis Generika nennen, falls Sie Bedarf haben, weil Sie eventuell an Erektionsstörungen leiden und sich gerne über Alternativen zum Originalpräparat informieren möchten:

  • TadaHEXAL
  • Tadagis TAD Pharma GmbH
  • Adcirca® LILLY Deutschland GmbH
  • Tadalafil AL – ALIUD PHARMA GmbH
  • Tadalafil Hennig® – Hennig Arzneimittel GmbH & Co KG
  • Tadalafil STADA – STADAPHARM GmbH

Wo kann man Cialis Generika kaufen?

Wenn Sie Cialis Generika kaufen möchten, sollten Sie darauf warten bis seriöse Online Kliniken wie hier verlinkt, diese Arzneimittel auf ins Programm aufnehmen. Bis dahin ist es nur möglich Cialis Generika über den Hausarzt zu erhalten.

Von Händlern die Cialis Generika ohne Rezept versenden sollten Sie die Finger lassen, denn dann machen sowohl Sie sich wie auch der Händler strafbar. Abgesehen davon handelt es sich dann häufig um billige Fälschungen oder Generika aus 3. Welt Ländern wie Thailand oder China. Die Einfuhr solcher Fälschungen ist nicht erlaubt.

Darum lohnt es sich zu warten bis legale Anbieter die Cialis Generika im Programm haben, um dann nach einer erfolgreichen Online Rezeptausstellung die Cialis Generika kaufen zu können.

Fazit zu den neuen Cialis Generika

Am 15. November 2017 ist das Patent für den Wirkstoff Tadalafil, der in der Potenzpille Cialis enthalten ist, abgelaufen.

Schon nach wenigen Tagen gibt es am Markt diverse Cialis Generika, die ebenfalls den Wirkstoff Tadalafil enthalten. Sämtliche Generika sind zwar weiterhin verschreibungspflichtig in Deutschland, aber dennoch haben Sie als Patient jetzt eine deutlich größere Auswahl und es ist davon auszugehen, dass die Preise auf breiter Ebene aufgrund des deutlich steigenden Angebotes sinken werden.

Wenn Sie Cialis Generika kaufen möchten, sollten Sie warten bis bekannte Online Kliniken Cialis Generika auch als Behandlung anbieten. Dort können Sie nämlich dann eine Behandlung per Ferndiagnose anfordern und Ihnen kann das benötigte Rezept online ausgestellt werden. Kein Stress, keine Wartezeit, keine Fälschungen.

Bis dahin können Sie über diese Online Kliniken noch das Original Cialis anfordern.

Share.

Kommentieren