Stiefel

Warticon (Wartec)

Warticon (Wartec) ist eine Behandlung gegen Genitalwarzen und kann schon in 2 Tagen wirken.

Es verhindert, dass die Warzenzellen sich vermehren und tötet sie so ab, wodurch gesunde Zellen nachgebildet werden.

  • Wird direkt auf die Warze aufgetragen
  • Hindert die Warze daran, sich zu vermehren
  • Der aktive Wirkstoff heißt Podophyllotocxin
  • Als Creme oder Lösung anwendbar

Bitte beachten Sie, dass wenn Sie aktuell Warticon kaufen, dann kann es eventuell zu Lieferschwierigkeiten kommen.
Alternativen bieten Condyline und Aldara.

Expressversand innerhalb von 24 Stunden
Medizinische Diagnose inklusive
Warticon (Wartec) FAQ's

1. Was ist Warticon?

Warticon dient der sicheren Behandlung von Feigwarzen (Genitalwarzen) und ist dabei als Creme oder Lösung erhältlich. Enthalten ist der Wirkstoff Podophyllotoxin, welcher auf rein pflanzlicher Basis aus den Wurzeln der Podophyllumpflanze extrahiert wird. Er sorgt für das Absterben der Warzen, die danach einfach abfallen.

2. Wie wirkt Warticon?

Wird Warticon auf die zu behandelnde Region aufgetragen, so greift der enthaltene Wirkstoff direkt die Zellkerne der wuchernden Zellen an. Diese werden in der ersten Phase an ihrer weiteren Ausbreitung gehindert und danach zerstört. Die Versorgung dieser Stellen mit Nährstoffen wird nun eingestellt und die Warzen gehen mit der Zeit immer weiter zurück.

3. Wie schnell wirkt Warticon und wie lange hält die Wirkung an?

Zunächst wird die Creme über drei Tage auf den betroffenen Stellen aufgetragen, bevor eine viertägige Pause erfolgt. Diese Prozedur ist zumeist noch nicht ausreichend, um das Absterben der Warzen zur Folge zu haben. Daher wird dies innerhalb von drei bis vier Wochen im gleichen Rhythmus wiederholt, um am Ende die vollständige Heilung der Region zur Folge zu haben.

4. Welche Dosierung von Warticon ist optimal?

Warticon ist mit der Dosierung von 0,5 Prozent des Wirkstoffs als Lösung oder auch mit 0,15 Prozent als Creme erhältlich. Im individuellen Fall sollte dabei stets ein Arzt entscheiden, welche der beiden Ausführungen nun besser geeignet ist, um die gewünschten Ergebnisse bei der Behandlung zu erzielen.

5. Wie wird Warticon angewendet?

Egal ob als Lösung oder als Creme, in jedem Fall sollten Menschen, die Warticon kaufen, den Wirkstoff gleichmäßig auf die betroffenen Menschen auftragen. Wichtig ist das Waschen der Hände vor und nach der Behandlung, sowie das vorsichtige Waschen der betroffenen Hautstelle vor der Anwendung. Am besten wird Warticon vor dem Schlafengehen verwendet, um den Wirkstoff über die Nacht hindurch einziehen zu lassen.

6. Welche Nebenwirkungen sind bei Warticon zu erwarten?

Bei manchen Patienten stellen sich vor allem am zweiten und dritten Tag der Behandlung leichte Nebenwirkungen ein, die aber kurze Zeit später bereits wieder abklingen. Manche sprechen hierbei von Juckreiz oder einem diffusen Brennen und Rötungen an den betroffenen Stellen der Haut. Sollten diese Effekte danach nicht mehr abklingen, so wäre es besser, damit einen Arzt zu kontaktieren. Dieser wird erkennen, ob es besser wäre, auf ein alternatives Medikament für die Behandlung auszuweichen.

7. Kann Warticon während einer Schwangerschaft angewendet werden?

Unter keinen Umständen sollte Warticon während der Schwangerschaft angewendet werden, da dies bisweilen negative Folgen für das ungeborene Kind haben kann. Für die Anwendung während der Stillzeit sind noch keine Belege bekannt, weshalb auch während dieser Zeit vorsichtshalber auf die Anwendung verzichtet werden sollte.

8. Wie lange dauert es, bis ich Warticon erhalte?

Wenn Sie werktags noch bis 17.00 Uhr Warticon kaufen möchten und ihren Antrag erfolgreich abschließen, kann sich ein Arzt diesen direkt ansehen. Bei einer sofortigen Bezahlung ist es so möglich, dass sie die Creme oder Lösung bereits innerhalb von nur 24 Stunden in Ihren Händen halten. Dafür können Sie auch bequem die Zahlung per UPS-Nachnahme verwenden.

9. Wird Warticon von der Krankenkasse übernommen?

Die Kosten, welche beim Warticon bestellen anfallen, werden leider nicht von der Krankenkasse übernommen. Demnach müssen Betroffene damit rechnen, die Kosten für die Behandlung aus der eigenen Tasche finanzieren zu müssen.

10. Wieso kann ich Warticon (Wartec) online kaufen?

Durch den diskreten Service unserer Seite haben Sie die Möglichkeit, ein Rezept für die Behandlung mit Warticon anzufordern, um anschließend online Warticon kaufen zu können. Ihr Anliegen wird von einem qualifizierten Arzt via Online-Konsultation geprüft und nach Einwilligung des Arztes können Sie Warticon kaufen. Dank des Expressversandes, halten Sie das Medikament schon sehr bald in den Händen.

Zahlungsoptionen

Bei DrMaxi haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Zahlungsoptionen zu wählen. Im Rahmen des medizinischen rundum Services bieten wir Ihnen folgende Zahlungsoptionen an:

  • Überweisung
  • Bankeinzug
  • Sofortüberweisung
  • Per Nachnahme via UPS

Die Wirkung von Warticon

In Warticon ist der pflanzliche Wirkstoff Podophyllotoxin enthalten, der in einem aufwändigen Verfahren aus den Wurzeln der Podophyllumpflanze gewonnen wird. Warticon wird nun auf die betroffenen Stellen aufgetragen, wodurch der Wirkstoff direkt mit den Wucherungen in Kontakt tritt. Dort dringt er in den Zellkern ein und beschädigt diesen. Von nun an können sich die Warzen nicht mehr weiter ausbreiten. Nach einiger Zeit verlieren die Zellen zudem ihre Lebensfähigkeit, weshalb das Gewebe nach einiger Zeit abstirbt.

Die Feigwarzen selbst sorgen zwar in der Regel nicht für Schmerzen, können aber ein gewisses Brennen oder einen Juckreiz nach sich ziehen. Zugleich besteht das Risiko, die ursächlichen HP-Viren beim Geschlechtsverkehr an Sexualpartner weiterzugeben und auch die psychische Belastung durch die Erkrankung kann nicht geleugnet werden. Am Ende ist Warticon eine gelungene Möglichkeit, um eine Behandlung vorzunehmen und gleichzeitig die sehr riskante chirurgische Entfernung der Genitalwarzen zu verhindern.

Anwendung und Dosierung

Für die Anwendung von Warticon als Creme oder Lösung liegt ein klarer Rhythmus vor, an den sich die Patienten halten sollten. In welcher Dosierung das Präparat im individuellen Fall zum Einsatz kommt, muss von einem Arzt anhand der auftretenden Symptome entschieden werden. Begonnen wird mit drei Behandlungstagen, an denen der Wirkstoff aufgetragen wird. Diese werden von einer viertägigen Behandlungspause gefolgt, in der sich die Hautstellen wieder regenerieren können. Bis die Warzen endgültig verschwunden sind, kann es bisweilen notwendig sein, die Behandlung bis zu vier Wochen lang zu wiederholen.

Besonders wichtig ist die richtige Hygiene im Umgang mit dem Medikament. Der Wirkstoff kann selbst auf gesunder Haut starke Reizungen nach sich ziehen, weshalb die Hände vor und nach dem Gebrauch zu waschen sind. Vor der Behandlung sollte zudem die zu behandelnde Hautstelle vorsichtig und mit einer wenig aggressiven Seife abgewaschen werden. Nach dem Einziehen von Warticon sollte die zu behandelnde Region erneut gereinigt werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Warticon kann es in seltenen Fällen zu Nebenwirkungen kommen. Während diese in vielen Fällen ein Signal dafür sind, dass das Medikament wirkt, können auch individuelle Unverträglichkeiten des Wirkstoffs ein Auslöser dafür sein. In den meisten Fällen handelt es sich um Brennen, Juckreiz oder ein Auswässern der Warzen. Auch Rötungen und eine erhöhte Empfindlichkeit bei Druck können auftreten. Diese Nebenwirkungen verschwinden in der Regel wieder von selbst, weshalb eigentlich keine Behandlung notwendig ist. Sollte sich selbst nach dem Abschluss der Behandlung keine Besserung einstellen, wäre es zu empfehlen, damit einen Mediziner aufzusuchen.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Sollte gegen einen der enthaltenen Wirk- oder Hilfsstoffe in Warticon eine Allergie bestehen, so darf das Medikament nicht zur Behandlung der Feigwarzen eingesetzt werden. Ein mögliches Risiko bei der Behandlung stellen Hautkrankheiten dar. Sollten diese bekannt sein, muss bereits im Vorfeld mit einem Arzt darüber beratschlagt werden, ob die Anwendung von Warticon dennoch eine wirksame Option darstellt. Warticon darf nicht angewendet werden, wenn sich die Feigwarzen innerhalb von Körperöffnungen befinden, da es nur für die äußerliche Anwendung gedacht ist.

Kein Warticon während der Schwangerschaft

Die Anwendung von Warticon während einer Schwangerschaft kann schädliche Auswirkungen auf das ungeborene Kind haben. Deshalb darf das Medikament auf keinen Fall während der Schwangerschaft eingesetzt werden. Die Auswirkungen auf die Qualität der Muttermilch konnten noch nicht abschließend geklärt werden, weshalb auch während der Stillzeit auf den Einsatz von Warticon verzichtet werden sollte.

Warum kann ich das verschreibungspflichtige Medikament bei DrMaxi bestellen?

Bei DrMaxi können Sie kein Warticon online kaufen, sondern lediglich eine Behandlung anfordern. Nach dem Ausfüllen unserer Online Konsultation entscheidet nun ein Arzt darüber, ob ein Rezept an Sie ausgestellt werden kann. Verläuft der Antrag positiv und Sie entschließen sich noch für eine schnelle Bezahlungsmethode, halten Sie Warticon mitunter schon nach nur 24 Stunden in Ihren Händen.

Sollten Sie auf Anbieter stoßen, die Sie Warticon ohne Rezept kaufen lassen, so nehmen Sie Abstand von diesem Geschäft. Dort kann in der Regel nicht für Ihre Sicherheit gewährleistet werden. Bei uns erfolgt der Versand über unsere Hausapotheke, um ein hohes Maß an Sicherheit und Diskretion zu bieten.

Der Warticon (Wartec) Beipackzettel ist nur zu Informationszwecken erhältlich. Um neueste Informationen des Herstellers zu erhalten lesen Sie bitte den Ihrem Medikament beigelegten Beipackzettel. DrMaxi übernimmt keine Verantwortung für die bereitgestellten Informationen.