Sanofi aventis -  Mylan logo

Tripper Behandlung

Die Tripper-Behandlung enthält zwei Antibiotika und heilt so auch hartnäckige Gonorrhö-Erkrankungen.

Cefixim und Azithromycin töten die Bakterien im Körper ab und lassen die Infektion so schneller abklingen.

  • Enthält zwei Medikamente zur besseren Behandlung bei Tripper
  • Nur eine hochdosierte Einnahme
  • Die meisten Patienten berichten von einer Linderung der Schmerzen am ersten Tag
  • Enthält Cefixim 400mg und Aziithromycin 1000mg
Expressversand innerhalb von 24 Stunden
Medizinische Diagnose inklusive
Tripper Behandlung FAQ's

1. Was ist die Tripper Behandlung?

Die Tripper Behandlung besteht aus den Medikamenten Azithromycin und Suprax. Hierbei handelt es sich um hochdosierte Antibiotika, bei denen häufig eine einmalige Anwendung ausreichend ist, um die Erkrankung zu besiegen.

2. Wie wirkt die Tripper Behandlung?

Für die Ansteckung und das Ausbrechen von Tripper (Gonorrhoe) sind die Gonokokken verantwortlich. Diese sind sexuell übertragbar und siedeln sich bei Frauen zumeist am Gebärmutterhals und bei Männern an der Harnröhre an. Die enthaltenen Antibiotika Azithromycin und Suprax hindern die Bakterien an ihrer Ausbreitung und sorgen auf diese Weise dafür, dass die Symptome schnell überwunden werden können und der Prozess der Heilung voranschreitet.

3. Kann die Tripper Behandlung während einer Schwangerschaft eingesetzt werden?

Frauen können für die Behandlung von Tripper Azithromycin und Suprax selbst während der Schwangerschaft kaufen. Es sind bislang keine negativen Effekte auf das ungeborene Kind bekannt. Zugleich stellt die Anwendung auch während der Stillzeit keine akute Gefahr dar.

4. Für wen ist die Tripper Behandlung geeignet?

Grundsätzlich sollte die Tripper Behandlung nur von Personen angewendet werden, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben. Dabei ist es wichtig, sich genau an die vom Arzt vorgegebene Dosierung zu halten, um die Erreger wirksam aus dem Körper zu beseitigen.

5. Für wen ist die Tripper Behandlung nicht geeignet?

Bestimmte Vorerkrankungen können dafür sorgen, dass ein Verzicht auf die Einnahme die bessere Lösung wäre. Dazu zählt Asthma genauso wie eine allergische Diathese oder schwere Schäden an Nieren oder der Leber. Nach den heutigen Erkenntnissen der Forschung darf die Tripper Behandlung bei akutem Bedarf auch während der Schwangerschaft oder Stillzeit eingesetzt werden.

6. Wie wird die Tripper Behandlung durchgeführt?

Wer die Tripper Behandlung kaufen möchte, ist auf die richtige Anwendung angewiesen. Dafür werden pro Antibiotikum jeweils zwei Tabletten mit der normalen Dosierung eingenommen. Dies sollte oral und zum gleichen Zeitpunkt geschehen, um am Ende die optimale Entfaltung der Wirkung zu gewährleisten. Etwa 14 Tage nach der Behandlung wird eine Nachkontrolle beim Arzt durchgeführt, die zeigen soll, ob alle Gonokokken aus dem Körper verschwunden sind.

7. Welche Nebenwirkungen können bei der Tripper Behandlung auftreten?

Wer die Tripper Behandlung bestellen möchte, sollte sich zugleich über die möglichen Nebenwirkungen informieren. In seltenen Fällen kommt es bei den Patienten dabei zu einer Veränderung des Blutbilds oder klaren Anzeichen von einer Überempfindlichkeit gegenüber dem eingesetzten Medikament. Weicher Stuhlgang oder ein Anaphylaktischer Schock können ebenfalls mit der Anwendung einhergehen. In diesen Fällen sollte ein Arzt kontaktiert werden.

8. Wie wirkt sich Alkohol auf die Tripper Behandlung aus?

Auf Alkohol sollte im Rahmen der Tripper Behandlung auf jeden Fall verzichtet werden. Bereits 48 Stunden vor dem Start der Behandlung sollte kein Alkohol mehr getrunken werden, da dieser die Wirkung entweder einschränkt oder gar exponentiell verstärkt.


Zahlungsoptionen

Bei DrMaxi haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Zahlungsoptionen zu wählen. Im Rahmen des medizinischen rundum Services bieten wir Ihnen folgende Zahlungsoptionen an:

  • Überweisung
  • Bankeinzug
  • Sofortüberweisung
  • Per Nachnahme via UPS

Die Wirkung der Tripper Behandlung

Für die Tripper Behandlung werden die zwei Antibiotika Azithromycin und Suprax eingesetzt. Die Maßnahmen wirken dem Tripper (Gonorrhoe) aktiv entgegen und sorgen für ein Abtöten der Gonokokken, welche für die Erkrankung ursächlich sind. Ärzte verschreiben diese Kombination der Medikamente sehr häufig, um gegen die Auswirkungen der Geschlechtskrankheit vorzugehen.

Ursächlich für die Ansteckung mit Tripper sind die sexuell übertragbaren Gonokokken, welche sich an die Zellen im Körper heften. Bei Männern ist dabei sehr häufig die Harnröhre betroffen, während sich die Erkrankung bei Frauen vorwiegend am Gebärmutterhals offenbart. Dank moderner Antibiotika, wie sie in der Tripper Behandlung enthalten sind, ist heute eine einfache und vollständige Behandlung möglich. Sehr häufig wird dabei auf eine Tagestherapie gesetzt, bei der zwei Wirkstoffe zum Einsatz kommen. Patienten nehmen dann Suprax mit dem enthaltenen Wirkstoff Cefixim und Azithromycin mit dem gleichnamigen Wirkstoff ein. Diese sehr effektiven Breitbandantibiotika sind in der Regel für die Behandlung ausreichend.

Es handelt sich dabei um β-Lactam-Antibiotika, welche den Bakterien im Körper die Lebensgrundlage entziehen. Sie werden an der Bildung von neuen Proteinen gehindert, was dazu führt, dass sie nun vom Immunsystem leichter an ihrer weiteren Ausbreitung gehindert werden können. Zugleich wird auch die Zellwand der Bakterien beschädigt, wodurch die restlichen Strukturen aufplatzen.

Einnahme und Anwendung

Bei der Einnahme und Anwendung der Tripper Behandlung ist es wichtig, sich nach den Angaben eines Arztes zu richten. Denn mitunter variiert die Dauer der Behandlung deutlich. Damit sich aber keine Resistenzen der Erreger im Körper ausbilden können, muss die Therapie bis zum letzten Tag durchgeführt werden. Bei der üblichen Dosierung der Medikamente setzen die Patienten auf:

  • 400 mg Cefixim
  • 1000 mg Azithromycin

Bei beiden Dosierungen handelt es sich um die Wirkstoffmenge, die in zwei Tabletten enthalten ist. Die Einnahme der Präparate sollte zum gleichen Zeitpunkt oral erfolgen. Wer dazu ein Glas Wasser trinkt, erleichtert sich nicht nur das Schlucken, sondern verbessert dadurch zugleich die Fähigkeit des Körpers, die Wirkstoffe vollständig aufzunehmen. Auf Alkohol sollte während des Zeitraums der Behandlung aber besser verzichtet werden, um das Risiko von Nebenwirkungen nicht unnötig zu erhöhen.

Nach der Behandlung erfolgt im Abstand von etwa 14 Tagen in der Regel eine weitere Untersuchung beim Arzt. Hier soll sich zeigen, ob noch Restbestände der Bakterien im Körper zu finden sind. Besonders wichtig ist dies, um andere Personen nicht weiterhin anstecken zu können. Innerhalb einer Partnerschaft sollten sich beide Partner untersuchen lassen und gegebenenfalls einer Behandlung unterziehen. Ansonsten kann eine wechselseitige Ansteckung die Folge sein, bei der sich die Erreger nur noch schwer behandeln lassen.

Mögliche Nebenwirkungen

Grundsätzlich gelten die Medikamente Azithromycin und Suprax, die bei der Tripper Behandlung eingesetzt werden, als gut verträglich. Wer die Tripper Behandlung kaufen möchte, sollte zugleich die möglichen Nebenwirkungen können, die im Rahmen der Behandlung doch auftreten können. Manche Patienten berichten von weichem Stuhlgang oder Durchfall, der sich mit der Einnahme der Medikamente einstellte. In noch selteneren Fällen treten auch diese Phänomene auf:

  • Überempfindlichkeitsreaktion
  • Anaphylaktischer Schock
  • Blutbildveränderung

In diesen Fällen ist zu raten, sich mit einem Arzt in Verbindung zu setzen. Gegebenenfalls muss dann vom Tripper Behandlung bestellen abgesehen und auf ein anderes Medikament gesetzt werden, da auch eine generelle Unverträglichkeit von einem der Wirkstoffe nicht ganz auszuschließen ist.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Patienten sollten vom Tripper Behandlung kaufen gegebenenfalls absehen, wenn ein erhöhtes Risiko für die eigene Gesundheit besteht. Verantwortlich können dafür bestimmte Vorerkrankungen sein, die das Risiko unnötig erhöhen. Dazu zählen schwere Magen- und Darmstörungen, vergangene Herzinfarkte oder Schlaganfälle, oder schwere Nierenfunktionsstörungen. Bei Patienten, die auf Penicilin reagieren, muss die Behandlung sorgsam abgewogen werden.

Währenddessen stellen Schwangerschaft und Stillzeit nach aktuellen Erkenntnissen aus der Forschung keine Hindernisse für die Einnahme dar, da keine schädigenden Wirkungen zu erwarten sind. Zu anderen Medikamenten, die dauerhaft eingenommen werden, kann es derweil zu Wechselwirkungen kommen, die vielleicht auch das individuelle Risiko erhöhen.

Warum kann ich die rezeptpflichtige Tripper Behandlung bei DrMaxi bestellen?

Bei DrMaxi haben Sie lediglich die Möglichkeit, die Tripper Behandlung anzufordern. In der Folge wird eine virtuelle Sprechstunde durchgeführt, bei der ein Arzt darüber entscheidet, ob Rezepte für die beiden Antibiotika ausgestellt werden können. Dank unserer speziellen Online Konsultation profitieren Sie beim Tripper Behandlung bestellen von höchster Diskretion.

Wenn Sie Ihren Antrag beim Tripper Behandlung kaufen werktags noch bis 17.00 Uhr abschließen, so können wir diesen direkt bearbeiten. Verläuft die Anamnese des Arztes positiv und sie entscheiden sich für eine sofortige Möglichkeit der Bezahlung, stellen wir Ihnen die beiden Medikamente noch innerhalb von nur 24 Stunden zu.

Der Tripper Behandlung Beipackzettel ist nur zu Informationszwecken erhältlich. Um neueste Informationen des Herstellers zu erhalten lesen Sie bitte den Ihrem Medikament beigelegten Beipackzettel. DrMaxi übernimmt keine Verantwortung für die bereitgestellten Informationen.