Pfizer

Premarin

Premarin beseitigt als Hormonersatztherapie die Beschwerden der Menopause.

Es führt Ihrem Körper Östrogen zu und gleicht so den Hormonspiegel aus.

  • Lindert Hitzewallungen und vaginale Trockenheit
  • Beugt Osteoporose vor
  • Geeignet für Frauen nach einer Hysterektomie
  • Dosierungen umfassen 300mcg, 625mcg oder 1,25mg
Expressversand innerhalb von 24 Stunden
Medizinische Diagnose inklusive
Dieses Produkt ist derzeit nicht auf Lager. Wir gehen davon aus, dass das gewünschte Medikament in etwa zwei Wochen wieder verfügbar sein wird.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Sie informieren können, sobald dieses Produkt wieder verfügbar ist.
Benachrichtigen
Premarin FAQ's

Was sind die Eigenschaften von Premarin?

Der Hauptvorteil von Premarin ist, dass das Medikament als Hormonersatztherapie hilft, Symptome der Menopause zu lindern. Zu den unangenehmen Begleiterscheinungen der Wechseljahre zählen beispielsweise vaginale Trockenheit, Hitzewallungen, Reizung und Brennen. Zudem können Sie Premarin kaufen, um das Risiko, an Osteoporose (fragile Knochen) zu erkranken, zu verringern, wenn andere Medikamente keinen Erfolg erzielt haben.

Wie wirkt Premarin?

Östrogen ist ein weibliches Geschlechtshormon, das in den Eierstöcken produziert wird. Ab dem Beginn der Wechseljahre produzieren die Eierstöcke immer weniger Östrogen, was zu unangenehmen menopausalen Symptomen führen kann. Das dem Körper nachempfundene Östrogen in Premarin wirkt als Ersatzhormon und hilft so dabei, diese Beschwerden zu lindern.

Wer sollte kein Premarin einnehmen?

Premarin kann im Allgemeinen dann eingenommen werden, wenn bei Ihnen die ersten menopausalen Symptome auftreten, was bei den meisten Frauen im Alter zwischen 40 und 60, meist jedoch mit Mitte 50 der Fall ist. Wenn Ihre Gebärmutter bisher nicht entfernt wurde, ist Premarin für Sie leider ungeeignet. Sollten Sie allergisch auf Östrogen oder einen anderen Inhaltsstoff reagieren, kaufen Sie dieses Medikament bitte nicht. Bei in der Vergangenheit aufgetretenen Herzinfarkten, Blutgerinnseln, Thrombosen, Schlaganfällen, Lebererkrankungen oder –fehlfunktionen, abnormalen oder diagnostizierten vaginalen Blutungen oder mit Östrogen in Zusammenhang stehendem Brust- oder Gebärmutterkrebs, sollten Sie ebenfalls kein Premarin kaufen.

Wie nehmen Sie Premarin ein?

Premarin einnehmen können Sie in unterschiedlichen Dosierungen, je nachdem, welche Beschwerden Sie behandeln möchten. Für die Behandlung menopausaler Symptome wird meistens die niedrigste effektive Dosis von 300mcg verschrieben. Die Tabletten werden in der Regel einmal täglich eingenommen. Konjugierte Medikamente wie die Premarin Tabletten können entweder kontinuierlich (idealerweise bis Mitte 50) oder zyklisch (25 Tage Einnahme, 5 Tage Pause) eingenommen werden. Die empfohlene Dosis für Frauen, die unter Osteoporosebeschwerden leiden, ist üblicherweise eine kontinuierlich eingenommene Tagesdosis von 625mcg oder 1,25mg. Frauen, deren Gebärmutter noch vorhanden ist, sollten in Ergänzung zu diesem Medikament ein Gestagen-Präparat (ein weiteres weibliches Geschlechtshormon) kaufen und ergänzend für 12-14 Tage pro Zyklus einnehmen, um die Gebärmutter vor schädlichen Effekten des Östrogens zu schützen.

Bitte nehmen Sie dieses Medikament so ein, wie Ihr Arzt es Ihnen verordnet hat. Falls Sie eine Tablettendosis vergessen, fahren Sie mit der Einnahme wie gewohnt fort, ohne die nächste Dosis zu verdoppeln. Suchen Sie außerdem regelmäßig Ihren Arzt für Nachsorgeuntersuchungen auf, um sicherzustellen, dass Premarin eine sichere und wirksame Behandlung für Sie darstellt.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie bei allen verschreibungspflichtigen Medikamenten kann es auch bei Premarin zu einigen Nebenwirkungen kommen. Häufig auftretende Nebenwirkungen sind Brustschmerzen, Kopfschmerzen und Bauchkrämpfe. Weniger häufig auftretende, ernsthaftere Nebenwirkungen beinhalten unter anderem Schmerzen in Armen und Schultern, Schwellungen der Hände, Beine oder Knöchel, plötzliche Kopfschmerzen und Sprach-, und Seh- oder Gleichgewichtsstörungen. Beim Auftreten einem dieser Symptome kontaktieren Sie bitte unverzüglich Ihren Arzt.

Die Online Konsultation bei DrMaxi

Bei DrMaxi kann Premarin nach einer sicheren und vertraulichen Online Konsultation online beantragt werden. Im Rahmen der Online Konsultation werden alle für die Behandlung relevanten medizinischen Daten erfasst und vom behandelnden Arzt geprüft. Hierbei werden auch mögliche Gegenanzeigen ausgeschlossen. Daher ist es wichtig, dass alle medizinischen Angaben von der Patientin stets vollständig und wahrheitsgemäß gemacht werden.

Stimmt der Arzt der Behandlung zu, stellt er das Rezept aus und Premarin wird von der Apotheke an die Patientin versendet. DrMaxi arbeitet ausschließlich mit EU-registrierten Ärzten und Apotheken zusammen. Die Zustellung erfolgt meist bereits am nächsten Werktag. So kann die Behandlung mit Premarin zeitnah begonnen bzw. fortgesetzt werden.

Wie kann ich online Premarin kaufen?

Das Medikament Premarin erhalten Sie nur gegen ein gültiges Rezept, welches Ihnen von einem Arzt ausgestellt werden muss. Sie können eine Behandlung mit Premarin jedoch auch online anfordern, um dann auf DrMaxi Premarin kaufen zu können. Der Rezeptausstellung geht eine Online-Konsultation vorraus, die abklären soll, ob Ihre gesundheitliche Verfassung die Einnahme des Medikamentes erfordert. So können Sie Premarin kaufen und müssen dafür nicht zwingend Ihren Hausarzt aufsuchen.

Zahlungsoptionen

Bei DrMaxi haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Zahlungsoptionen zu wählen. Im Rahmen des medizinischen rundum Services bieten wir Ihnen folgende Zahlungsoptionen an:

  • Überweisung
  • Bankeinzug
  • Sofortüberweisung
  • Per Nachnahme via UPS