Wyeth

Ovranette

Ovranette ist eine sehr häufig verschriebenen Antibabypille, die effektiven Empfängnisschutz bietet.

Indem die kombinierte Pille den Körper hormonell beeinflusst, wird eine ungewollte Schwangerschaft erfolgreich verhindert.

  • Schützt zu fast 100%
  • Hilft auch bei Symptomen von PMS
  • Wird 21 Tage eingenommen, gefolgt von einer siebentägigen Pause
  • Enthält Levonorgestrel 150mcg und Ethinylestradiol 30mcg
Expressversand innerhalb von 24 Stunden
Medizinische Diagnose inklusive
Ovranette FAQ's

1. Was ist Ovranette?

Ovranette ist eine niedrig dosierte Antibabypille, welche für eine längerfristige Anwendung gedacht ist und einen hochwertigen Schutz vor einer Schwangerschaft bietet. Durch zwei enthaltene Hormone handelt es sich um ein kombiniertes Präparat, welches zu den am häufigsten eingesetzten Verhütungsmitteln zählt.

2. Wie wirkt Ovranette?

Die Wirkung von Ovranette geht auf Levonorgestrel und Ethinylestradiol zurück. Hierbei handelt es sich um zwei synthetisch hergestellte Hormone, welche der Körper aber nicht von den körpereigenen Stoffen unterscheiden kann. Durch die Beeinflussung des Hormonhaushalts des Körpers kommt es zu verschiedenen Effekten, die in der Kombination dafür verantwortlich sind, dass der Körper vor einer ungewollten Schwangerschaft geschützt ist.

3. Welche weiteren positiven Effekte sind von Ovranette zu erwarten?

Der Einsatz von Ovranette kann zugleich dazu führen, dass Schmerzen, die ansonsten während der Regel auftreten, zunehmend abklingen. Gleichzeitig ist bei Frauen, die ansonsten häufig unter einer atypischen Periode leiden, unter dem Einsatz des Verhütungsmittels ebenfalls eine Besserung der Situation möglich.

4. Für wen ist Ovranette geeignet?

Ovranette ist grundsätzlich für Frauen gemacht, welche älter als 18 Jahre sind. Da die enthaltenen synthetischen Hormone doch einen starken Eingriff in den Hormonhaushalt des Körpers darstellen, sollten Frauen bei guter Gesundheit sein, wenn sie sich dafür entscheiden, mit Ovranette zu verhüten.

5. Für wen ist Ovranette nicht geeignet?

Frauen, die das 35. Lebensjahr bereits vollendet haben, sollten nicht mehr mit Ovranette verhüten. Dies geht auf die Veränderungen im Hormonspiegel zurück, die sich bis zu diesem Zeitpunkt bereits teilweise einstellen, wodurch sich das Risiko von unerwünschten Nebenwirkung bei der Verhütung etwas erhöhen kann.

6. Wie wird Ovranette eingenommen?

Die Einnahme von Ovranette erfolgt oral, wobei es hilfreich sein kann, ein Glas Wasser dazu zu konsumieren. Besonders wichtig ist, den vorgegebenen Zyklus so genau als möglich einzuhalten. Dieser besagt zum einen, dass ab dem ersten Tag der Menstruationsblutung eine tägliche Einnahme über einen Zeitraum von 21 Tagen durchgeführt werden soll. Ist diese erste Phase dann erst einmal abgeschlossen, folgt eine Pause von sieben Tagen, in welcher der Körper aber weiterhin vor einer Schwangerschaft geschützt ist.

7. Was passiert, wenn ich die Einnahme von Ovranette vergessen habe?

Innerhalb von einem halben Tag ist es bei einer vergessenen täglichen Einnahme noch möglich, diese nachzuholen. Ist diese Frist dagegen erst einmal abgelaufen, wäre es im Grunde besser, die Einnahme erst am folgenden Tag wie geplant fortzusetzen. Frauen, die Ovranette kaufen, sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Wirkung für den aktuellen Zyklus dadurch bereits etwas beeinträchtigt sein kann.

8. Welche Nebenwirkungen können bei Ovranette auftreten?

Bei der Einnahme von Ovranette ist eine individuelle Unverträglichkeit der enthaltenen Stoffe nicht auszuschließen. Diese kann unter Umständen zu Effekten wie Übelkeit, Erbrechen oder Kopfschmerzen führen, die aber alle nach einiger Zeit wieder abklingen. Dennoch wäre es beim Auftreten von derartigen Effekten besser, sich umgehend an einen Arzt zu wenden. Eventuell muss bei starken Problemen auch das Präparat zur Verhütung gewechselt werden. Aufgrund der niedrigen Dosierungen in Ovranette kommt es aber nur selten zu solchen Phänomenen.

9. Wie hoch ist die Zuverlässigkeit von Ovranette?

Antibabypillen gelten allgemein als das sicherste Verhütungsmittel, wenn die Anwendung richtig durchgeführt wird. Der Pearl Index, welcher die Sicherheit beziffert, ist bei Ovranette speziell mit 0,1 bis 0,9 angegeben. Dies bedeutet, dass während eines Jahres weniger als eine von 100 Frauen schwanger werden würde, die alle ausschließlich mit diesem Präparat verhüten.


Zahlungsoptionen

Bei DrMaxi haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Zahlungsoptionen zu wählen. Im Rahmen des medizinischen rundum Services bieten wir Ihnen folgende Zahlungsoptionen an:

  • Überweisung
  • Bankeinzug
  • Sofortüberweisung
  • Per Nachnahme via UPS
Original-Medikamente

Bei DrMaxi legen wir einen großen Wert auf Sicherheit. Daher bieten wir lediglich Original-Medikament aus unseren registrierten Apotheke an. Nehmen Sie sich vor Webseiten in Acht, die no-name oder billige Medikamente anbieten.

General Pharmaceutical Council (GPhC)Wyeth
  • Original Medikament
  • Verschrieben von einem registrierten Arzt
  • Verpackt von unserer lizensierten Apotheke

Die Wirkung von Ovranette

Ovranette wirkt durch die Stoffe Levonorgestrel (150 mcg) und Ethinylestradiol (30 mcg), die eingesetzt wurden. Hierbei handelt es sich um Hormone, die im Labor erzeugt wurden, in ihrer Struktur aber den weiblichen Geschlechtshormonen Östrogen und Gestagen so ähnlich sind, dass sie der Organismus nicht unterscheiden kann. Dadurch erhöht sich der Hormonspiegel durch die Einnahme ganz beträchtlich. Somit kommt es zur Entfaltung der Wirkung in drei unterschiedlichen Feldern, was für die zuverlässige Wirkung sorgt.

Dies sind:

  • Verhinderung des Heranreifens einer Eizelle
  • Verdickung des Gebärmutterschleims
  • Verhinderung der Einnistung der Eizelle

Da dem Körper von nun an vorgetäuscht wird, dass bereits ein Eisprung erfolgt ist, reifen keine neuen Eizellen mehr heran, die durch den Eileiter wandern und befruchtet werden könnten. Auf der anderen Seite verdickt sich auch der Schleim, welcher sich innerhalb der Gebärmutter befindet. Spermien können diese nicht mehr erreichen und bilden damit die zweite Säule der Wirkung. Durch den Einfluss der Hormone verliert die Wand der Gebärmutter zudem ihre Möglichkeit, sich selbst zu verdicken. Eine potenziell befruchtete Eizelle könnte so nicht mehr aufgenommen werden, wodurch eine Schwangerschaft ebenfalls verhindert werden kann.

Durch diese drei Faktoren entsteht ein sehr niedriger Pearl Index, was für eine hohe Zuverlässigkeit bei der Verhütung spricht. Der Wert von 0,1 bis maximal 0,9 gibt an, dass weniger als eine von 100 Frauen schwanger werden würde, wenn ein Jahr lang mit Ovranette verhütet wird. Dies setzt allerdings voraus, dass die Antibabypille genau in den dafür vorgesehenen Einheiten angewendet wird und keine Fehler unterlaufen.

Einnahme und Anwendung

Bei der Einnahme von Ovranette ist es von sehr großer Bedeutung, den Zyklus wie vorgegeben einzuhalten. Ansonsten kann nicht dafür gewährleistet werden, dass die Wirkung im vorgesehenen Maße eintritt. Es handelt sich dabei um ein monophasisches Präparat, was bedeutet, dass alle enthaltenen Tabletten über die gleiche Konzentration der Wirkstoffe verfügen. Dennoch sind auf der Schachtel die genauen Tage aufgeführt, an denen die jeweilige Tablette eingenommen werden sollte.

Frauen, die Ovranette kaufen, können mit der Verhütung am ersten Tag der Menstruationsblutungen beginnen. Es ist zu empfehlen, sich bereits am ersten Tag eine feste Tageszeit zurechtzulegen, welche auch in Zukunft für die Einnahme von Ovranette genutzt wird. Die tägliche Einnahme zieht sich nun über einen Zeitraum von genau 21 Tagen, bevor wieder eine einwöchige Pause eingelegt wird. Da in jedem Blister genau diese Zahl an Tabletten enthalten ist, fällt es leichter, sich an die Angaben des Herstellers zu halten.

Mögliche Nebenwirkungen von Ovranette

Bei der Einnahme von Ovranette kann es durchaus zu gewissen Nebenwirkungen kommen. Da Ovranette aber selbst mit einer relativ niedrigen Konzentration der Wirkstoffe eine hohe Zuverlässigkeit besitzt, handelt es sich um eine Antibabypille, die als sehr verträglich gilt. Somit wird sie von vielen Ärzten auch Frauen verschrieben, die in der Vergangenheit eher schlechte Erfahrungen mit anderen Präparaten zur hormonellen Verhütung gemacht haben.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen:

  • Kopfschmerzen
  • Durchblutungsstörungen
  • Übelkeit
  • Schmierblutungen

Sollten diese Phänomene auftreten, so ist es stets zu empfehlen, sich damit direkt an einen Arzt zu wenden. Ist keine Besserung in Sicht, so sollte auf ein anderes Präparat zurückgegriffen werden.

Gegenanzeigen und Wechselwirkung

Unter bestimmten Voraussetzungen, sollten Frauen kein Ovranette bestellen. Dies gilt für Vorerkrankungen wie Diabetes, Gelbsucht Sichelzellenanämie oder Schäden an Leber und Nieren. Zur Risikogruppe für Nebenwirkungen des Medikaments zählen auch Frauen über 35 Jahren, sowie starke Raucherinnen. Selbstverständlich sollte die Einnahme von Ovranette bei Anzeichen einer Schwangerschaft oder aber während der Stillzeit nicht begonnen werden.

Mit folgenden Medikamenten kann es zudem zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen:

  • andere Präparate zur hormonellen Verhütung
  • nitrithaltige Medikamente
  • Medikamente zur Behandlung von Epilepsie
  • Medikamente gegen Pilzinfektionen

Warum kann ich das rezeptpflichtige Ovranette bei DrMaxi anfordern?

Bei DrMaxi haben Sie die Möglichkeit, eine Behandlung mit Ovranette anzufordern. Dafür wird eine spezielle Online Konsultation ausgefüllt, in der verschiedene gesundheitliche Fragen beantwortet werden, um für die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können. In der Folge entscheidet ein lizenzierter Arzt, ob Ihnen das Medikament verschrieben werden darf.

Da dieses hormonelle Verhütungsmittel in Deutschland und der EU verschreibungspflichtig ist, sollten Sie kein Ovranette bestellen, wenn es sich um Händler handelt, die es rezeptfrei anbieten. Über unsere Hausapotheke kann dagegen für Sicherheit und Gesundheit gewährleistet werden.

Vergleichen Sie Ovranette

Sollten Sie sich unsicher sein, welche Pille am besten zu Ihnen passt, wählen Sie einfach bis zu 4 Antibabypillen von unten stehender Tabelle aus und vergleichen Sie die Eigenschaften dieser Pillen.

Ovranette Brevinor Cilest Diane 35 (Dianette) Femovan (Femodene) Loestrin Marvelon Mercilon
Ovranette Antibabypille Levonorgestrel und Ethinylestradiol thumbnail
Brevinor kombinierte Antibabypille
Cilest Antibabypille 3x 21 Pillen zur Verhütung Thumbnail
Diane 35 Dianette Antibabypille thumbnail
Femovan Femodene Antibabypille thumbnail
Loestrin Antibabypille
Marvelon Verpackung Verhütung von Organon thumbnail
Mercilon Antibabypille Verhütungsmittel von Organon thumbnail
Microgynon Milvane Eloine(Yaz) Nova Step Qlaira Yasmin Zoely  
Microgynon 30 Antibabypille von Bayer thumbnail
Milvane Antibabypille von Bayer thumbnail
Eloine(Yaz)
Nova Step (Logynon) Antibabypille von Bayer Thumbnail
Qlaira Vierphasenpille zur Verhütung von Bayer thumbnail
Yasmin Verpackung
Zoely Pille online beantragen bei DrMaxi
 

Auswählen, um zu vergleichen

Der Ovranette Beipackzettel ist nur zu Informationszwecken erhältlich. Um neueste Informationen des Herstellers zu erhalten lesen Sie bitte den Ihrem Medikament beigelegten Beipackzettel. DrMaxi übernimmt keine Verantwortung für die bereitgestellten Informationen.