Janssen Cilag

Evorel

Evorel Pflaster zur kontinuierlichen Hormonersatztherapie (HET) enthalten nur Östrogen und lindern Symptome der Menopause.

Evorel versorgt den Körper mit Estradiol, gleicht den niedrigen Östrogenspiegel aus und lindert Symptome der Menopause.

  • Lindert Symptome der Wechseljahre
  • Für Frauen nach einer Hysterektomie geeignet
  • Geeignet zur Vorbeugung von Osteoporose
  • Erhältlich als Evorel Pflaster 25, 50, 75 und 100
Expressversand innerhalb von 24 Stunden
Medizinische Diagnose inklusive
Evorel FAQ's

Die Eigenschaften von Evorel

Für Frauen, die nicht täglich Tabletten nehmen möchten, bietet Evorel eine Alternative in Form eines Pflasters, das nur zweimal wöchentlich gewechselt werden muss. Evorel Pflaster setzen prezise dosierte Mengen an Östrogen durch die Haut frei und lindern so Symptome der Menopause, beispielsweise Hitzewallungen, vaginalen Juckreiz und Trockenheit im Intimbereich sowie unregelmäßige Perioden. Evorel ist in vier verschiedenen Größen erhältlich: Evorel 25, Evorel 50, Evorel 75 und Evorel 100, wobei die Größen vier verschiedenen Stärken entsprechen.

Wie wirken Evorel Pflaster?

Evorel enthält den Wirkstoff Estradiol, eine Form des weiblichen Hormons Östrogen. Aufgrund der Menopause produzieren die Eierstöcke der Frau immer weniger Östrogen, was zu einem niedrigen Östrogenspiegel führt, der eine Vielzahl unangenehmer Symptome verursachen kann. Evorel Pflaster ersetzen das natürliche Östrogen und lindern menopausale Symptome, indem sie das Hormon Estradiol aus dem Pflaster durch die Haut in den Körper leiten. Die Versorgung des Körpers mit dem aktiven Östrogen wird etwa vier Stunden nach der Applikation des Pflasters erreicht und hält drei bis vier Tage an. Anschließend wird das Evorel Pflaster gewechselt.

Für wen sind Evorel Pflaster nicht geeignet?

Evorel Pflaster sind für postmenopausale Frauen zwischen 40 und 60 Jahren geeignet, bei denen eine Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter) durchgeführt wurde. Falls Sie keine Hysterektomie hatten, sollten Sie zusätzlich zu diesem Medikament ein Gestagen einnehmen, um das Risiko für Gebärmutterkrebs zu verringern. Ein hoher Östrogenspiegel kann dazu führen, dass die Gebärmutterwand stimuliert wird, wodurch das Risiko für Gebärmutterkrebs (Endometriumkarzinom) erhöht wird. Wenn Sie allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe sind oder wenn Sie schon einmal von Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, ungeklärten vaginalen Blutungen, Blutgerinnseln, Herzinfarkten, Angina, Leberfehlfunktionen oder Porphyrien betroffen waren oder wenn Sie sich in Schwangerschaft oder Stillzeit befinden, ist dieses Medikament für Sie nicht geeignet.

Wie werden die Pflaster angewendet?

Die Evorel Pflaster sind in vier verschiedenen Größen erhältlich. In der Regel wird zu Beginn der HET Evorel 50 verschrieben, um menopausale Symptome zu behandeln. Das Pflaster wird auf die saubere, trockene Haut appliziert, nachdem es von der Verpackung gelöst wurde. Bei jeder Anwendung sollte das Pflaster auf eine andere Hautpartie aufgetragen werden. Evorel darf niemals auf die oder in der Nähe der Brust appliziert werden.

Verwenden Sie das Medikament genau so, wie es Ihnen vom Arzt verschrieben wurde. Wenn ein Pflaster abfällt, sollte es so bald wie möglich ersetzt werden. Wenn ein Pflaster beim Baden oder Duschen abfällt, wird es erneuert, sobald die Haut wieder trocken ist. Falls Sie vergessen, ein Pflaster zu wechseln, sollten Sie dies so schnell wie möglich nachholen und anschließend wieder an den gewohnten Tagen das Pflaster wechseln.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Wie alle Medikamente kann auch Evorel zu Nebenwirkungen führen. Zu den Nebenwirkungen zählen Durchbruch- und Schmierblutungen, Schmerzen, Druckempfindlichkeit und Vergrößerung der Brust, Kopfschmerzen, Migräne, Pilzkrankheit, Ängstlichkeit, Depression, Beinkrämpfe, Hautausschlag oder Juckreiz, Störungen der Leberfunktion, unregelmäßige braune Flecken auf der Haut, Blutgerinnsel, Gewichtsveränderungen, Übelkeit, Abdominalschmerzen, Ingestion, prämenstruelle Symptome und die Versteilung einer Hornhautverkrümmung.

Die Online Konsultation bei DrMaxi

Frauen, denen zu einer Hormonersatztherapie geraten wurde, oder die bereits eine Hormonersatztherapie durchlaufen, können die Behandlung mit Evorel bei DrMaxi online beantragen.

Die für die Behandlung relevanten medizinischen Daten werden im online Patientenformular erfasst und an den behandelnden Arzt übermittelt. Dieser prüft alle Angaben, um festzustellen, ob die Behandlung mit Evorel für die Patientin geeignet ist. Dabei werden auch mögliche Gegenanzeigen ausgeschlossen. Stimmt der Arzt der Behandlung zu, stellt er das Rezept aus und Evorel wird von der Apotheke versendet.

Wieso kann ich online Evorel kaufen?

Der Service unserer Seite bietet Ihnen die Möglichkeit Evorel kaufen zu können, ohne vorher bei Ihrem Hausarzt vorstellig werden zu müssen. Sie füllen hierfür einen medizinischen Fragebogen aus und erhalten nach dem positiven Befund ein Rezept mit welchem Sie online Evorel kaufen können. Die Rezeptausstellung erfolgt durch ein qualifiziertes Ärzteteam, welches Ihr Anliegen diskret und mit größter Sorgfalt behandelt. Wenn Sie auf DrMaxi Doxycyclin kaufen, erhalten Sie den Expressversand und die Online-Konsultation inklusive.

Zahlungsoptionen

Bei DrMaxi haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Zahlungsoptionen zu wählen. Im Rahmen des medizinischen rundum Services bieten wir Ihnen folgende Zahlungsoptionen an:

  • Überweisung
  • Bankeinzug
  • Sofortüberweisung
  • Per Nachnahme via UPS
Original-Medikamente

Bei DrMaxi legen wir einen großen Wert auf Sicherheit. Daher bieten wir lediglich Original-Medikament aus unseren registrierten Apotheke an. Nehmen Sie sich vor Webseiten in Acht, die no-name oder billige Medikamente anbieten.

General Pharmaceutical Council (GPhC)Janssen Cilag
  • Original Medikament
  • Verschrieben von einem registrierten Arzt
  • Verpackt von unserer lizensierten Apotheke