Chlamydien

Chlamydien ist eine besonders in Europa weit verbreitete Geschlechtskrankheit bei jüngeren Männern und Frauen. Eine Chlamydien Infektion wird sexuell übertragen und kann vor allem für Frauen gefährlich werden, da die meisten Infizierten keine Symptome der Infektion verspüren. Aber auch rund die Hälfte aller Männer bemerken zunächst keine Symptome von Chlamydien.

Die sexuell übertragene Infektion kann, wenn sie unbehandelt bleibt, zu weiteren Komplikationen und Problemen führen. Bei DrMaxi können Patienten eine Behandlung gegen Chlamydien beantragen, um eine vorhandene Infektion erfolgreich ausheilen zu können.

Azithromycin
Hersteller Teva

Mit diesem Medikament können Sie effektiv bakterielle Geschlechtskrankheiten wie nicht spezifizierte Urethritis, Ureaplasma, Genitale Mycoplasma und Chlamydien behandeln. Azithromycin erzielt schon nach 3 bis 5 Tagen erste sichtbare Ergebnisse. Schon eine Dosis von Azithromycin 1000 mg behandelt die Infektion erfolgreich. Azithromycin ist ein generisches makrolides Antibiotikum.

Doxycyclin Kapseln
Hersteller Actavis
Dieses vielseitige Antibiotikum ist besonders bei bakteriellen Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien, unspezifizierter Urethritis und Ureaplasma effektiv. Sie nehmen Doxycyclin niedrig dosiert über einen längeren Zeitraum hinweg ein. Dadurch ist das Risiko auf Nebenwirkungen geringer und somit bestens für Patienten geeignet, die Antibiotika schlecht vertragen.

Welche Ursachen führen zu einer Ansteckung mit Chlamydien?

Chlamydien werden durch eine Bakterienart verursacht, die als Chlamydia trachomatis bezeichnet wird. Dieses Bakterium bleibt in der Vagina und dem Penis und breitet sich dort aus. Zudem kann es auch im Vaginalsekret und dem männlichen Samen gefunden werden. Es wird vor allem durch ungeschützten Geschlechtsverkehr, anal, vaginal oder oral übertragen und zudem auch durch die Übergabe von Sexspielzeug mit einem infizierten Partner oder einer infizierten Partnerin. Geschützter Geschlechtsverkehr kann das Risiko einer Ansteckung mit Chlamydien deutlich senken.

Welche Symptome können bei Chlamydien auftreten?

Die Symptome bei Chlamydien können häufig äußerlich nicht sichtbar ausfallen, Betroffene bemerken die Ansteckung daher nicht unbedingt sofort. Sollten Symptome bemerkt werden, dann handelt es bei Männern meist um eine penile Entladung und eine leichte Reizung der Spitze des Penis. Bei Frauen können als Symptome Änderungen im vaginalen Ausfluss und Schmerzen im Unterleib auftreten. Allerdings können die genannten Symptome auch aufgrund von anderen Erkrankungen auftreten. Daher ist ein Test auf mögliche Chalmydien Geschlechtserkrankung wichtig, um eine Infektion feststellen zu können.

Welche Folgen kann eine Chlamydien Infektion nach sich ziehen?

Bleibt Chlamydien unbehandelt, so können mehrere Komplikationen auftreten. Als Folgen einer Infektion sind bekannt eine Entzündung der Eierstöcke, der Gebärmutter und des Eileiters (Adnexis) die Unfruchtbarkeit und mögliche Narben im Gewebe. Zudem kann eine Infektion mit Chlamydien Sie anfälliger für andere Krankheiten werden lassen. Bei Männern können Chlamydien die Spermienproduktion reduzieren und eine Entzündung der Hoden hervorrufen. Es kann auch zur Schwellung, Rötung und zu Schmerzen am Hodensack führen.

Welche Behandlungen gegen Chlamydien gibt es?

Die am häufigsten verschriebene Behandlung gegen penile/vaginale Chlamydien ist Azithromycin. Die Tabletten werden bei dieser Infektion als eine 1000mg Dosis eingenommen. Bei der Chlamydien Behandlung von ano-rektalen Chlamydien wird Doxycyclin empfohlen. Sollten beide Infektionen zusammen auftreten, so sollten beide Medikamente gleichzeitig eingenommen werden.

Kann man Medikamente gegen Chlamydien online anfordern?

DrMaxi bietet Patienten die Möglichkeit an einer Online Konsultation mit einem zugelassen Arzt teilzunehmen. Dabei werden Angaben zum aktuellen Gesundheitszustand und anderen Medikationen gemacht. Spricht nichts gegen die gewünschte Behandlung, dann kann auf diese Weise ein Rezept ausgestellt werden. Anschließend wird das Präparat am übernächsten Werktag zugestellt.

Zurück zum Seitenanfang