Meda

Aldara

Aldara ist eine Creme, die äußerlich Genitalwarzen, angewandt wird.

Die Creme verbessert Ihr Immunsystem und bewirkt so, dass Ihr Körper die Warzenzellen abtöten kann. So sterben Warzen ab und neue, gesunde Haut kann nachwachsen.

  • Dreimal die Woche auf Warze auftragen
  • Reduziert Warzen innerhalb kurzer Zeit
  • Wenige Nebenwirkungen, da es äußerlich angewandt wird
  • Der Wirkstoff ist Imiquiod
Expressversand innerhalb von 24 Stunden
Medizinische Diagnose inklusive
Aldara FAQ's

1. Was ist Aldara?

Bei Aldara handelt es sich um eine Creme, welche zur Behandlung von äußeren Feigwarzen im Genital- und Perianalbereich eingesetzt wird. Neben den Condylomata acuminata wirkt sie auch gegen andere Wucherungen und Hautkrankheiten, welche die obere Hautschicht betreffen. Neben der Linderung der Symptome erreicht die Aldara Creme zugleich eine Stärkung des Immunsystems.

2. Wie wirkt Aldara?

Die Wirkung von Aldara beruht auf dem enthaltenen Wirkstoff Imiquimod der dabei zum Einsatz kommt. Dieser greift nicht die Viren selbst an, sondern stärkt das Immunsystem in den betroffenen Regionen. Dementsprechend hat der Körper selbst die Möglichkeit, mithilfe einer verstärkten Immunabwehr gegen die Erreger vorzugehen, wodurch die Symptome nach einiger Zeit abklingen.

3. Kann Aldara während der Schwangerschaft eingesetzt werden?

Der Einsatz der Aldara Creme während der Schwangerschaft ist grundsätzlich möglich, solange der behandelnde Arzt keine Einwände hat. Da jedes Medikament in dieser Phase aber ein Risiko darstellt, ist es wichtig, die Behandlung nur bei akutem Bedarf und in Absprache mit einem Mediziner durchzuführen. Gleiches gilt für die Behandlung mit Aldara während der Stillzeit.

4. Für wen ist Aldara geeignet?

Wer die Aldara Creme anwenden möchte, sollte grundsätzlich das 18. Lebensjahr vollendet haben. Jüngere Patienten sollten mit einem Arzt über mögliche Alternativen zur Behandlung sprechen. Gegebenenfalls muss auch die Dosierung nach unten korrigiert werden, um das Risiko von Nebenwirkungen zu reduzieren.

5. Für wen ist Aldara nicht geeignet?

Die Einflüsse von Aldara auf den Blutkreislauf im Körper sind gering, weshalb es in dieser Hinsicht nur wenige Einschränkungen gibt. Vorsicht sollten definitiv Patienten walten lassen, die unter einer Autoimmunerkrankung leiden oder gelitten haben. Auch die vergangene Transplantation eines Organs kann eine Ursache sein, auf das Aldara Kaufen zu verzichten. Wer Medikamente einnimmt, die das Immunsystem beeinflussen oder gar unterdrücken, sollte ebenfalls nicht die Aldara Creme anwenden.

6. Wie wird Aldara aufgetragen?

Das Auftragen der Aldara Creme erfolgt nach einem individuell festgelegten Muster. In der Regel wenden die Patienten die Creme drei Mal pro Woche kurz vor dem Schlafengehen an, um die Wirkstoffe in der Nacht einziehen zu lassen. Wichtig ist das Waschen der Hände vor und nach der Anwendung. Die Behandlung wird bis zu 16 Wochen lang fortgesetzt, bis die äußerlichen Symptome vollständig verschwunden sind.

7. Was gilt es bei Aldara zu beachten?

Da die Aldara Creme die Haut reizen kann, ist es während des Zeitraums der Behandlung wichtig, die Haut zu schonen. Vor allem eine zu starke Sonneneinstrahlung oder der Gang in ein Solarium sollten während dieser Phase definitiv verhindert werden, um das Risiko von Nebenwirkungen etwas zu reduzieren.

8. Welche Nebenwirkungen können bei Aldara auftreten?

Bei der Anwendung von Aldara kann es zu verschiedenen Nebenwirkungen kommen, doch der Creme wird allgemein eine gute Verträglichkeit zugeschrieben. Dennoch kann es im Bereich der Anwendung zu Rötungen, Juckreiz oder einer verstärkten Bildung von Hautschuppen kommen. In der Regel werden diese Effekte aber als Indikatoren für ein Ansprechen des Körpers auf die Behandlung gesehen.

9. Wie lange dauert es, bis ich Aldara erhalte?

Wenn Sie Ihre Bestellung werktags noch bis 17.00 Uhr abschließen, kann der Versand direkt eingeleitet werden, wenn der Antrag erfolgreich war. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist die sofortige Bezahlung, die auch über die UPS-Nachnahme durchgeführt werden kann.


Zahlungsoptionen

Bei DrMaxi haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Zahlungsoptionen zu wählen. Im Rahmen des medizinischen rundum Services bieten wir Ihnen folgende Zahlungsoptionen an:

  • Überweisung
  • Bankeinzug
  • Sofortüberweisung
  • Per Nachnahme via UPS
Original-Medikamente

Bei DrMaxi legen wir einen großen Wert auf Sicherheit. Daher bieten wir lediglich Original-Medikament aus unseren registrierten Apotheke an. Nehmen Sie sich vor Webseiten in Acht, die no-name oder billige Medikamente anbieten.

General Pharmaceutical Council (GPhC)aldara-meda
  • Original Medikament
  • Verschrieben von einem registrierten Arzt
  • Verpackt von unserer lizensierten Apotheke

Die Wirkung von Aldara

Aldara Creme trägt den Wirkstoff Imiquimod in sich und ist zur Behandlung von äußerlichen Feigwarzen im Genital- und Perianalbereich vorgesehen. Dabei kann das Medikament sowohl von Frauen, als auch von Männern angewendet werden. Der Wirkstoff selbst richtet sich nicht direkt gegen die verantwortlichen Viren, sondern stärkt das Immunsystem an den Stellen, wo die Creme aufgetragen wird. Das Immunsystem selbst bekommt nun die Möglichkeit, gegen die Viren vorzugehen und bereits infizierte Wirtszellen zu zerstören.

Wer Aldara kaufen möchte, sollte die Creme dabei genau nach den Angaben des Arztes auftragen. Dies muss regelmäßig über einen längeren Zeitraum geschehen, damit der Wirkstoff Imiquimod seine volle Wirkung entfalten kann. Das Wachstum der Zellen wird nun gebremst, wodurch auch die Symptome schon nach einiger Zeit abklingen.

Einnahme und Anwendung

In der Regel wird Aldara als 5% Creme mit insgesamt 250 mg des Wirkstoffs gekauft. Die genaue Form der Anwendung und die Dauer der Behandlung werden aber für jeden Patienten individuell durch den Arzt festgelegt. Üblicherweise erfolgt das Auftragen der Aldara Creme drei Mal pro Woche kurz vor dem Schlafengehen. Vor und nach dem Auftragen sollten die Hände dabei gründlich gereinigt werden. Nach dem Aufstehen können die betroffenen Stellen nun abgewaschen werden, da die Creme vollständig eingezogen ist.

Wer Aldara bestellen möchte, wird in der Packung zwölf Beutel finden, die jeweils für eine einmalige Anwendung gedacht sind. Sie reichen jeweils ab, um eine Fläche von bis zu 20 Quadratzentimetern zu behandeln. Der infizierte Bereich sollte stets täglich gewaschen werden. Gelangt die Aldara Creme mit Schleimhäuten in Kontakt, so sollten diese möglichst sofort gereinigt werden.

Aldara wird so lange angewendet, bis alle äußeren Anzeichen der Feigwarzen vollständig verschwunden sind. In der Regel ist dies nach spätestens 16 Wochen der Fall. Trifft dies nicht zu, so kann ein Arzt kontaktiert werden, um über weitere Schritte zu beratschlagen.

Mögliche Nebenwirkungen

Grundsätzlich gilt die Aldara Creme als ein gut verträgliches Medikament. Dies liegt auch daran, dass sich die Wirkung nicht direkt gegen die Viren richtet, sondern das Immunsystem aktiv stärkt. In seltenen Fällen kann es dennoch zu folgenden Effekten kommen:

  • Pruritus im Anwendungsbereich
  • Schmerzen im Anwendungsbereich
  • Kopfschmerzen
  • Reizungen

Während der Behandlung kann die Haut in den betroffenen Stellen gereizt werden, wodurch es zu einem Jucken oder Nässen kommt. Auch die vermehrte Bildung von Hautschuppen kann manchmal beobachtet werden. All dies ist in der Regel als ein Signal für eine aktive Regeneration zu werten, was bedeutet, dass das Immunsystem auf die Behandlung anspricht.

In sehr seltenen Fällen berichten Patienten auch davon, dass Schlaflosigkeit oder Hautröte nach der Anwendung auftraten. Alle Nebenwirkungen klingen in der Regel aber direkt nach der Anwendung wieder ab. Sollte dies nicht geschehen, ist es zu empfehlen, einen Arzt zu kontaktieren.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Die gute Verträglichkeit von Aldara und dem Wirkstoff Imiquimod ist zugleich dafür verantwortlich, dass es nur sehr wenige Fälle gibt, in denen die Creme nicht angewendet werden sollte. Dazu zählen unter anderem Patienten, die unter einer Autoimmunerkrankung leiden, oder in der Vergangenheit bereits ein Organ transplantiert bekommen haben. Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit sollte man auf das Aldara Bestellen dagegen nur dann zurückgreifen, wenn der Arzt dies ausdrücklich empfiehlt und ein akuter Bedarf vorhanden ist.

Der Wirkstoff von Aldara gelangt bei der Anwendung nur in einer vergleichsweise geringen Menge in den Blutkreislauf. Zur eigenen Sicherheit sollte die Creme dennoch nur angewendet werden, wenn aktuell keine anderen Präparate eingenommen werden, die das Immunsystem in irgendeiner Art beeinflussen.

Warum kann ich die rezeptpflichtige Aldara Creme bei DrMaxi bestellen?

Bei DrMaxi haben Sie die Möglichkeit, eine Behandlung mit Aldara anzufordern. Ein Arzt entscheidet in der Folge einer speziellen Online Konsultation darüber, ob Sie Aldara kaufen dürfen. Dementsprechend wird anhand der virtuellen Sprechstunde entschieden, ob an Sie ein Rezept ausgestellt werden kann.

Wenn Sie sich werktags noch bis 17.00 Uhr für die Anforderung der Behandlung entscheiden, können wir Ihren Antrag direkt bearbeiten. Bei einer sofortigen Bezahlung dauert es in der Folge keine 24 Stunden, bis Sie das Medikament in Ihren Händen halten. Beim Versand legen wir selbstverständlich viel Wert auf Diskretion und eine neutrale Verpackung, um Ihre Privatsphäre entsprechend zu schützen.

Der Aldara Beipackzettel ist nur zu Informationszwecken erhältlich. Um neueste Informationen des Herstellers zu erhalten lesen Sie bitte den Ihrem Medikament beigelegten Beipackzettel. DrMaxi übernimmt keine Verantwortung für die bereitgestellten Informationen.